Ödegaard Wechsel nach Leverkusen so gut wie sicher

Logo Bayer Leverkusen

Bayer Leverkusen steht scheinbar kurz vor der Verpflichtung von Martin Ödegaard (20), an dem auch Ajax Amsterdam großes Interesse zeigte. Zwar dürfte sich sein aktueller Club, Real Madrid, nur auf eine Ausleihe einlassen, dennoch könnte Ödegaard auch so das offensive Mittelfeld der Werkself, vor allem nach dem Abgang von Julian Brandt in Richtung Borussia Dortmund, weiter verstärken.

Zumindest vom Namen her ist Martin Ödegaard bereits ein ganz großer. Mit 17 wechselte das norwegische Supertalent zu Real Madrid und wurde bereits als einer der kommende Superstar gehandelt. Dem enormen Druck konnte Ödegaard, sicherlich auch seiner Jugend geschuldet, nicht standhalten. Die großen Erwartungen, die Real Madrid in ihn setzte, erfüllte er demzufolge nie so richtig, sodass der Offensivmann sich in der zweiten Mannschaft von Real Madrid wiederfand.

Jetzt, knapp vier Jahre später hat sich der Hype um das einstige Supertalent zwar deutlich gelegt, das kicken dürfte der heute 20-Jährige aber definitiv nicht verlernt haben. Real Madrid verlieh Ödegaard an Heerenveen und Arnhem, wo er weiter Spielpraxis sammeln konnte. Nun folgt der Sprung in die 1. Bundesliga zu Bayer Leverkusen. Ein wichtiger Schritt für den immer noch sehr jungen Martin Ödegaard und vielleicht ein Glücksgriff für Bayer Leverkusen? Das wird sich zeigen…